211207 (1) Kino, 1 Tag vor Tr.

die Nachbarn oben stöhnen laut. im Kino, vorhin, ebenfalls lauter Sex (auf einem Tisch im Büro. wo sonst.). eigentlich wollte ich C noch eine Knutschgeschichte von früher erzählen – vergessen. dafür hat C den Knopf gefunden, den ich offensichtlich bei ihm im Flur verloren hab. er findet ihn noch am Tag des Verlusts. ich, vom fehlenden Knopf geschärfte Aufmerksamkeit, finde ebenfalls einen großen dunklen Kopf und schicke ihm ein Foto.1

im Kino nicht nur Sex, sondern auch Popcorn: süß salzig gemischt. ich nehme ein Schluck aus Cs alkoholfreiem Bier und lache laut über die konstruierten Witze des Films. (Faktoren, die ein Film, der erfolgreich sein soll, erfüllen muss: stars, fun, gewalt, liebe, musik, tbc. zielgruppenorientierter Content, gefällig) später stehen lauter kapuzentragende Menschen draußen.

wer gewinnt? das Backgammon für drei Euro bei oxfam an der Bergmannstraße lege ich wieder zurück ins Regal, nachdem ich ausgiebig die kleinen Steinchen bewundert habe.

ich schmunzle über die Paare im Laden und kaufe bei unserem Nachbarn griechischen Wein.

  1. Bedeutungsschreie des Protagonisten. ich schüttle den Kopf. []

Leave a Comment