211118 der kleine Junge aus dem Traum

warum liest der kleine Junge aus dem Traum Bello Gallico?

ich stehe bei fremden Leuten in der Küche und trinke ›lonely Zitrone‹ – nein ›lovely Zitrone‹ steht da. ganz oben wohnen sie und unten gibt es einen Apfelbaum, an dem noch die letzen Äpfel hängen. warum sind die nicht runtergefallen, es ist doch schon fast Winter. ›wir nennen es nicht so‹, sagen die beiden, als ich sie frage, ob sie zusammen sind. ja/nein. ja-nein-ja-nein. Mutter und Sohn laufen an mir vorbei, »bisschen unentschlossen« meint die Mutter, als ich das ja-nein-Spiel mitbekomme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.