SchlagwortBar

220726 später im Botaniko

morgens Pho.
heute Abend wieder im Botaniko.

sitzen, Bücher blättern, Gedanken zeichnen. (waswillich)

ich finde in der Publikation words (2021, Verein für aktuelle Kunst / Ruhrgebiet e.V. Oberhausen) ein Foto, desssen Text ich vor 10 Jahren mal auf facebook geliket habe. wie vermutet: Jenny Holzer, Don’t talk to me, from inflammatory Essays, Offset-Lithografie.

was will ich: das Arbeiten den Ausstellungen vorziehen.

220710 Rundgang (2) Kaffee mit Milch, Gurken

besonders freuen wir uns über GU, der ein Glas Gurken in der Hand hält. ich schaffe es kaum, mich zu halten, als auf einmal zwei Männer vor mir stehen, die uns Tips gehen für zukünftige Projekte. »haben die nicht mit Worten umgehen gelernt?«, frage ich M aufgebracht. ganz anders der Mensch mit den schönen goldenen Fingernägeln, der aus dem Iran kommt und von den dortigen Salzgurken erzählt – ohne irgendwas zu implizieren.

ich hatte geradee wieder angefangen Milch zu trinken, da konnte ich nicht mehr ohne. an der Galaxybar gab es Eiskaffee. Eiswürfel aus Espresso, dazu Hafermilch, für mich einen Schuss Baileys, so machte es die Frau hinter der Theke auch schon den ganzen Tag. davon wird man nicht betrunken, sagte sie.

gesättigt von Menschen, der gestrige Abend hallt in mir nach, ich will nicht mal mehr mit M, R, K und S Essen zu gehen. fahre nach Hause. ich kann nicht mehr. (das war kein Wochenende)1

 

  1. am 220713 erzählt M, wie sie sich freute, im Büro zu sitzen. die Struktur da, die Ruhe, das geregelte Leben []