Schlagwort: Männer

221103

Als ich S zum Tor bringt, liegt da auf einmal ein Huhn auf dem Weg. Es ist grau und sieht aus wie ein Stein. Jetzt gibt es auch eine Erklärung für das Ei, das vor ein paar Tagen auf dem Fenstersims1 lag.

Bis auf den Katzenbiss war eigentlich nichts Unvorhergesehenes passiert.

Der Mond ging auf wie immer. Ich war anderswo. Jetzt schon seit eineinhalb Monaten. Es war nicht mehr ganz so schlimm, weg zu sein, wie am Anfang. Ich war so weit weg von Zuhause, dass eine kurzfristige Rückkehr zum Heimatort nicht möglich war. Dies war ein Muster. Wenn ich weg ging, dann ging ich weit weg.

Gerade war Besuch dagewesen und es fühlte sich so an, als ob mein Zuhause nun hier war.

Wir hatten viel über Männer geredet. Erstaunlich viel.

Je näher ich an mein Gesicht zoome, desto schöner wird es.

Dann telefoniere ich mit C und er lacht, als ich ihm erzähle, dass mir S ein Foto von der Kurve schickt, die zeigt, dass alles noch normal ist, mit dem Ei.

Es könnte durchaus ein Hühnerei sein.

Foto S. R.2

Wahrscheinlich hat das Huhn das verlorene Ei gestern Abend gesucht und war, als es dunkel wurde, auf dem Weg eingeschlafen, wo wir es heute morgen schlafend fanden.

Die Tage zuvor hatte mich S gefragt, ob ich jemals mir einem Mann zusammen war, dessen Stil ich unerträglich fand. Erst war ich mir sicher, dass ich noch nie mit so einem zusammen war. Dann fallen mir doch zwei ein und eigentlich noch ein dritter, mit dem ich nicht richtig zusammen war, die immer ein wenig wie Kinder herumliefen. Einer hatte vier Paar gleiche Schuhe und bestimmt 10 blaue Kapuzenpullover. Damit konnte man wenigstens nichts falsch machen. Wobei die Kapuzenpullis mit 40 besser ausgesehen hatten als mit fast 50.

B hat sich immer Mühe gegeben und C gab sich auch Mühe. Mir tut es gut, wenn sich jemand Mühe gibt und dabei nicht zu zwanghaft ist.

  1. Google sagt über das Sims: in der Höhe der Fensterbank sitzender Sims an der Außenseite des Fensters []
  2. Für alle Nicht-Naturwissenschaftlerinnen: Diese Kurve ist nur ein exklusiver Spaß, der bei mir, wo ich naturwissenschaftlich gesehen als ungebildet durchgehe, für große Erheiterung sorgte. []