220502 Kommunikation, der Körper des Grafikdesigners, mails

klingt komisch, aber neulich dachte ich gestern leichte Verständigungsschwierigkeiten. später stellt sich heraus, dass auch N ›das Ziehen‹ nicht kennt – sie interpretiert es als meine Verbindung zu meinem Körper. ich frage mich, wie man es anders beschreiben soll, als als Ziehen. den Kloß kennen ja alle, so ähnlich fühlt es sich an. nur nicht … Read more220502 Kommunikation, der Körper des Grafikdesigners, mails

220127 über Lächeln und von leisen Frauen [Protokoll Workshop ›Lauter bitte!‹]

eine Strichliste, wie oft dich jemand fragt, ob du schlechte Laune hast, wenn du nicht lachst. DAS LACHEN MUSS AUFHÖREN! (von einem neutralen Gesichtsausdruck abgelöst) das Lächeln eröffnet eine Text-Bildschere. und wem glauben wir? dem Lächeln natürlich. nach jedem ÄHM – und – ein neuer Gedanke und dann: gähnende Leere. auf einmal wird der Beckenboden … Read more220127 über Lächeln und von leisen Frauen [Protokoll Workshop ›Lauter bitte!‹]

211208 nach einem Aufenthalt in den Tropen

nach dem Ausflug in die Tropen ist mein Zeitgefühl durcheinander und mein Kreislauf ebenfalls. M und ich finden von uns selbst überrascht Gefallen am Rutschen. K reitet mit einem anderen Kind auf einem leuchtenden Pferd. M isst Falafel mit Tsatsiki. sonst essen alle Pommes. es gibt Majo, Ketchup und Senf aus einer Vorrichtung, die mit … Read more211208 nach einem Aufenthalt in den Tropen

211122 an der Skalitzer.

nicht umsonst spielen Romane über Schriftsteller oft in Hotels in den Bergen. am besten schreibt man, wenn man nicht zu Hause ist. WO BIST DU? Zuhause. STIMMT NICHT. ich sitze an der Skalitzer auf einer Bank, die um ein Haus herumführt. nur mal schnell anhalten. eine halbgeöffnete Banane in meiner Hand. HÄH? na du weißt … Read more211122 an der Skalitzer.