220427 Körper-Körper-Körper, Pastis mit M

Tag voller Körper: sich langsam den heißen Algenbeutel gewöhnen. er riecht ein wenig. anders als erwartet, werden nicht die Backen geknetet, sondern vorsichtig die oberen Halswirbelknochenberührt. oberen Hals nach Hause. Arbeit. Laufen. (bis die Schenkel brennen.) später ich mit M im Atelier in der Marienburger und trinke Pastis1, habe fast kein Hunger, so erschöpft bin … Read more220427 Körper-Körper-Körper, Pastis mit M

220416 der Samstag vor Ostern, in MV

Fischbrötchen essend liegen wir an der Müritz. ›was ist der unique selling point dieser Landschaft‹, fragt sich die Möwe kreischend. C und L unterhalten sich und ich begutachte die schwarze Zunge der Möwe. später steigen wir in den See. keiner hat ’n Handtuch dabei, aber nach zwei Zügen im eisigen Wasser ist uns so warm, … Read more220416 der Samstag vor Ostern, in MV

210911 ergänzend zu 210909

210909 von sich etwas weg arbeiten. alles wiederholt sich und immer wieder, aber woher nimmst du die kraft? fragt H. der verrotete Kapitalismus, sagt H: Spannungsbogen – dadam. Ambivalenzen im Mund: schlucken (ist das der richtige Umgang?) Spannungsbogen Ambivalenzen schluckenviele Ambivalenzen K legt sich in meinen Arm und will nach den Sternen greifen theoretisch könnten … Read more210911 ergänzend zu 210909